[gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

[gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon bio4h4zrd » Mär 13th, '13, 14:09

Hallo Mageia Gemeinde,

in meinem Notebook befindet sich folgender Netzwerkadapter:
Code: Alles auswählen
# lspcidrake | grep Broad
wl              : Broadcom Corporation|BCM4313 802.11b/g/n Wireless LAN Controller [NETWORK_OTHER] (rev: 01)


Aufgrund von Verbindungsproblemen mit dem broadcom-sta Treiber (der von Mageia vorgeschlagene) bin ich auf den bcma Treiber umgestiegen.
Dieser startete erfolgreich und meldet sich als Wlan0. Verbindungen waren immer möglich bis heute plötzlich während dem Betrieb die Verbindung ausfiel.

Ich kann alle vorhandenen Wlan Netzwerke sehen, mich allerdings nicht erfolgreich verbinden.

Erstellt habe ich eine "bcma-blacklist.conf" mit dem Inhalt:
Code: Alles auswählen
blacklist wl
blacklist ssb


Mich verwundert allerdings die Ausgabe von lsmod etwas:
Code: Alles auswählen
# lsmod | grep ssb
ssb                    66849  1 b43
mmc_core              109373  2 b43,ssb
pcmcia                 61725  2 b43,ssb


und

Code: Alles auswählen
# lsmod | grep bcma
bcma                   35577  2 b43,brcmsmac


dmesg liefert auch noch folgenden Fehler:
Code: Alles auswählen
# dmesg | grep bcma
[   15.015510] bcma: Found chip with id 0x4313, rev 0x01 and package 0x08
[   15.015539] bcma: Core 0 found: ChipCommon (manuf 0x4BF, id 0x800, rev 0x24, class 0x0)
[   15.015561] bcma: Core 1 found: IEEE 802.11 (manuf 0x4BF, id 0x812, rev 0x18, class 0x0)
[   15.015603] bcma: Core 2 found: PCIe (manuf 0x4BF, id 0x820, rev 0x11, class 0x0)
[   15.025949] bcma: Bus registered
[   16.057505] b43: probe of bcma0:0 failed with error -95
[   16.105486] brcmsmac bcma0:0: mfg 4bf core 812 rev 24 class 0 irq 16


So recht seh ich mittlerweile da nichtmehr durch. Hoffe sehr jemand hat einen Lösungsansatz parat.

MfG Bioh4z4rd

PS: kann vllt. ein Admin den Schreibfehler in meinem Nick anpassen ? ;)
Zuletzt geändert von bio4h4zrd am Mär 15th, '13, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
bio4h4zrd
 
Beiträge: 4
Registriert: Mär 13th, '13, 13:38

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon bio4h4zrd » Mär 14th, '13, 09:19

Ich sehe grad, dass ich mit meinem ersten Post ein paar Sachen durcheinander gebracht habe, deshalb noch einmal das ganze ordentlich:

Ich besitze besagten Broadcom 4313 Wlan Adapter in meinem Netbook. Für broadcom existieren 3 Treiber:

  • broadcom-sta (wl) --> der offizielle closed source broadcom
  • b43 / ssb --> der opensource treiber der linux community
  • bcma / brcmsmac --> broadcom open source treiber

Mein Problem war: Der von Mageia standardmäßig verwendete Treiber broadcom-sta war nicht in der Lage zu meinem Heimnetzwerk eine Verbindung aufzubauen (WPA2). Laut netapplet steht sehr lange der Status auf verbindung wird hergestellt und bricht dann nach ca. 2-3 Minuten ab. Mit den meisten Netzwerken funktionierte allerdings W-Lan. Daraufhin habe ich einen Ersatz gesucht und bin auf den bcma / brcsmac gestoßen (durch die fedora 18 live cd).

Dieser funktionierte bis gestern tadellos!

Im obrigen Post hab ich ein bischen beide open source Treiber durcheinander gebracht.

Erstellt habe ich mir eine bcma-blacklist.conf:
Code: Alles auswählen
blacklist wl
blacklist b43
blacklist ssb


Es sind exakt die gleichen Module geladen und dmesg | grep bcma zeigt keinerlei Fehler / Probleme an.
Die Verbindung brach übrigens ab während ich ein urpmi task-gnome ausgeführt hab. Vielleicht hat eine Abhängigkeit etwas zerschossen?

Es befindet sich keines der 4 broadcom-sta Pakete mehr auf diesem Rechner. Wireless Netzwerker kann ich sehen mich allerdings zu keinem Verbinden (WPA2 Personal, WPA2 Enterprise, Offen --> getestet)

Ich hoffe sehr mir kann jemand helfen

MfG Bioh4z4rd
bio4h4zrd
 
Beiträge: 4
Registriert: Mär 13th, '13, 13:38

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon bio4h4zrd » Mär 14th, '13, 11:23

Problem gelöst ;)

Durch die Installation von Gnome wurde der Network Manager mitinstalliert, welcher wohl die Kontrolle übernommen hat? und dadurch mein Wlan blockiert hat. Habe diesen nun deinstalliert und alles funktioniert wieder.

Hier kurz mein vorgehen zum Wechsel des Broadcom Treibers, falls ebenfalls jemand Probleme mit dem broadcom-sta hat:

1. Löschen aller broadcom pakete:
Code: Alles auswählen
urpme -a broadcom-wl

(4 Pakete insgesamt vorhanden)
2. Blacklisten konkurrierender Treiber: bcma-blacklist.conf in /etc/modprobe.d/ mit folgendem Inhalt erzeugen:
Code: Alles auswählen
blacklist wl
blacklist b43
blacklist ssb

3. Firmware "installieren" --> Download von http://git.kernel.org/?p=linux/kernel/g ... rmware.git
Code: Alles auswählen
git clone http://git.kernel.org/?p=linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git /home/MEINHOME/brcmfirmware

(vorher gegebenenfalls Verzeichnis erzeugen)
4. Kopieren des ordners brcm nach /lib/firmware
Code: Alles auswählen
cp -r brcmfirmware/brcm /lib/firmware


per modprobe brcmsmac kann nun der Treiber nachgeladen werden. Spätestens nach einem Reboot sollte nun wlan0 vorhanden sein und eine Verbindung kann hergestellt werden.

Eine Frage habe ich allerdings: Warum ist der broadcom-sta Treiber derart verzahnt in das System? Ich habe schon mehrmals von Problemen mit diesem Treiber gelesen und es kann ja nicht im Sinne von OpenSource / freier Software sein den Nutzer derart in eine Richtung zu drängen.

PS: wäre echt nett wenn jemand den Schreibfehler in meinem Namen korrigieren kann :oops:
MfG Bioh4z4rd
bio4h4zrd
 
Beiträge: 4
Registriert: Mär 13th, '13, 13:38

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon jkowalzik » Mär 15th, '13, 13:14

Hallo!
Nur zum Trost und mit vielen Beispielen hier im Forum belegt: Mageia und WLan ist wie 2 Stühle übereinander als Steighilfe, anstelle einer Stehleiter. Es geht, es wackelt und manchmal fällt es.
Bildschirmfoto35.png

Gruß
J.
...Luxus ist alles was sich reparieren läßt
Benutzeravatar
jkowalzik
 
Beiträge: 2599
Registriert: Okt 2nd, '11, 12:34
Wohnort: Plettenberg

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon unklar » Mär 15th, '13, 15:26

Falsch, Du alter Laesterer!

Richtig muss das lauten: jkowalzik und wlan ist wie 2... , denn 80% der wlan-Thread's in diesem Forum betreffen Deine (ungeloesten) wlan-Probleme. :mrgreen:
Dabei scheint mir Dein Bild meine These zu untermauern... :lol:

@B
Den Schreibfehler solltest Du in Deinem Profil selbst beheben koennen.
El Conkystador (el conquistador = der Sieger) ein Markenzeichen für @Sector11 8-)
unklar
 
Beiträge: 1468
Registriert: Jun 1st, '11, 15:06

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon man-draker » Mär 15th, '13, 15:50

unklar hat geschrieben:Richtig muss das lauten: jkowalzik und wlan ist wie 2... , denn 80% der wlan-Thread's in diesem Forum betreffen Deine (ungeloesten) wlan-Probleme. :mrgreen:

You made my day! :mrgreen:
Benutzeravatar
man-draker
 
Beiträge: 4587
Registriert: Jun 1st, '11, 12:56

Re: Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon doktor5000 » Mär 15th, '13, 16:40

bio4h4zrd hat geschrieben:Eine Frage habe ich allerdings: Warum ist der broadcom-sta Treiber derart verzahnt in das System? Ich habe schon mehrmals von Problemen mit diesem Treiber gelesen und es kann ja nicht im Sinne von OpenSource / freier Software sein den Nutzer derart in eine Richtung zu drängen.

PS: wäre echt nett wenn jemand den Schreibfehler in meinem Namen korrigieren kann :oops:
MfG Bioh4z4rd

Verzahnt nicht, er wird standardmäßig für die meisten Geräte benutzt, weil er die größte Kompatibilität hat,
und mit Chips funktioniert, mit denen die anderen beiden Treiber Probleme haben. Siehe http://linuxwireless.org/en/users/Drive ... ed_devices und http://linuxwireless.org/en/users/Drive ... rted_Chips
Er ist nicht schön, und bringt seine eigenen Probleme mit sich, das ist richtig.

Namen korrigieren bin ich mir nicht sicher ob das geht, kannst du nur mal Oliver eine PN schicken:
memberlist.php?mode=viewprofile&u=86
Ich bin nicht böse, sondern nur ehrlich. Und wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
----
Mageia - the magic continues
Benutzeravatar
doktor5000
 
Beiträge: 5155
Registriert: Jun 2nd, '11, 09:39

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon bio4h4zrd » Mär 15th, '13, 16:54

@doktor PN ist raus, danke ;)
Ist etwas nervig mit dem Treiber, dass Mageia immer wenn ich ein Netzwerk konfigurieren will die Broadcom Treiber installieren will. Nicht so schlimm da man ja meist in dem Fall eh keine Verbindung ins Internet hat.

@jkowalzik Der Grund aus dem ich bei Mageia jetzt bin liegt gerade daran, dass eine alte Mandriva Version (2009?) damals als einzige mein WLan ordentlich erkannt hat :)

MfG Bioh4z4rd
bio4h4zrd
 
Beiträge: 4
Registriert: Mär 13th, '13, 13:38

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon jkowalzik » Mär 16th, '13, 12:48

bio4h4zrd hat geschrieben:@jkowalzik Der Grund aus dem ich bei Mageia jetzt bin liegt gerade daran, dass eine alte Mandriva Version (2009?) damals als einzige mein WLan ordentlich erkannt hat :)

MfG Bioh4z4rd


Hallo!
Hab ich mal wieder die alten Hetzer geweckt,
aber solange ich Mandriva, letztmals 2010.2 drauf hatte: "Deckel hoch" ----> wlan da :D
Mageia: "Deckel hoch" ------> Überraschung :mrgreen:
Deswegen bin ich ja auch Fan von folgendem:
WLAN-Kabel
Funknetze über Leitungen vergrößern
Wenn der Client nicht zum WLAN kommt, muss das WLAN zum Client gehen: Über schon vorhandene Kabel angeschlossene Computer sorgen für besseren Durchsatz über hohe Distanz, als ihn bisher übliche Repeater liefern.
Leicht verändert nach ct 07-2013 Seite 90 8-)

Gruß
J.
...Luxus ist alles was sich reparieren läßt
Benutzeravatar
jkowalzik
 
Beiträge: 2599
Registriert: Okt 2nd, '11, 12:34
Wohnort: Plettenberg

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon wobo » Mär 16th, '13, 13:27

Womit sich wieder einmal der Grundsatz bewährt, dass Hetzer, ob alt oder jung, meist je hetzender desto unwissender sind.

Ich hatte mit meinem Broadcom 4312 nur kurz mal ein Problem bei Mageia, was aber auch zum großen Teil an meiner Unkenntnis lag. Natürlich spielte der fehlerhafte broadcom-wl eine Rolle, was aber weniger an Mageia lag, denn andere Distributionen hatten dieses Problem auch. Bei meinem aktuellen System war das Problem offensichtlich bereits zur Installationszeit (Anfang Februar) gelöst.
wobo
---
Jedes Tier, jede Pflanze und jeder Stein hat einen Sinn und Zweck im natürlichen Gesamtsystem. Nur der Mensch nicht.
Benutzeravatar
wobo
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mai 20th, '11, 13:34

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon doktor5000 » Mär 16th, '13, 16:10

jkowalzik hat geschrieben:Hallo!
Hab ich mal wieder die alten Hetzer geweckt,
aber solange ich Mandriva, letztmals 2010.2 drauf hatte: "Deckel hoch" ----> wlan da :D
Mageia: "Deckel hoch" ------> Überraschung :mrgreen:

Du bist doch hier der Hetzer wenn es um WLAN geht. Wenn nochmal so ein Kommentar zum WLAN und Mageia kommt, wird der entsorgt.
Ich kann unklar da nur uneingeschränkt zustimmen. Nur weil du mit deinem WLAN nicht klarkommst, musst du das nicht verallgemeinern.
Ich bin nicht böse, sondern nur ehrlich. Und wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
----
Mageia - the magic continues
Benutzeravatar
doktor5000
 
Beiträge: 5155
Registriert: Jun 2nd, '11, 09:39

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon wobo » Mär 16th, '13, 16:45

doktor5000 hat geschrieben:Wenn nochmal so ein Kommentar zum WLAN und Mageia kommt, wird der entsorgt.

Warum? Es gibt selbsternannte Experten, die es auch nicht besser wissen und sogar Geld damit erwirtschaften. Jürgen macht das bei uns ehrenamtlich! :)
wobo
---
Jedes Tier, jede Pflanze und jeder Stein hat einen Sinn und Zweck im natürlichen Gesamtsystem. Nur der Mensch nicht.
Benutzeravatar
wobo
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mai 20th, '11, 13:34

Re: [gelöst]Broadcom 4313 verbindungsprobleme

Beitragvon lula » Mär 16th, '13, 17:42

Hallo,
doktor5000 hat geschrieben:Nur weil du mit deinem WLAN nicht klarkommst, musst du das nicht verallgemeinern.
Jaja, kann der Bauer nicht schwimmen, ist die Badehose schuld. :lol:

Gruß,
Lutz
lula
 
Beiträge: 633
Registriert: Feb 10th, '12, 20:13


Zurück zu Netzwerk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron